KdiH

KdiH

_ (der Unterstrich) ist Platzhalter für genau ein Zeichen.
% (das Prozentzeichen) ist Platzhalter für kein, ein oder mehr als ein Zeichen.

Ganz am Anfang und ganz am Ende der Sucheingabe sind die Platzhalterzeichen überflüssig.

ß · © ª º « » × æ œ Ç ç č š Ł ł ́ ̀ ̃ ̈ ̄ ̊ ̇ ̋ ͣ ͤ ͥ ͦ ͧ ͮ Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ σ ς τ υ φ χ ψ ω ͅ ̕ ̔

26A.24. Schweiz: Johann Lenz, ›Schwabenkrieg‹

Bearbeitet von Kristina Domanski

KdiH-Band 3

Der 1499 abgefaßte, der Stadt Freiburg im Üchtland gewidmete ›Schwabenkrieg‹ des Johann Lenz, eine Reimchronik in etwa 12 000 Versen, ist nur in einer Handschrift überliefert, der Abschrift Ludwig Sterners, die sich heute im Besitz des Antiquars Heribert Tenschert, Antiquariat Bibermühle, befindet (26A.24.1.). Die beiden Manuskripte, für die Johann Lenz 1501 vom Rat der Stadt Freiburg und vom Berner Rat eine Entschädigung erhielt, sind nicht erhalten (Albert Büchi: Der Chronist Lenz als Schulmeister in Freiburg. Freiburger Geschichtsblätter 3 [1896], S. 112–116, hier S. 114 f.). Die Abschrift Ludwig Sterners, Teil eines von ihm kompilierten, 1501 fertiggestellten Sammelbandes, war für eine umfangreiche Illustration vorgesehen, die jedoch nicht ausgeführt wurde.

Editionen:

Henri von Diessbach: Der Schwabenkrieg, besungen von einem Zeitgenossen Johann Lenz. Zürich 1849. – Ludwig Sterners Handschrift der Burgunderkriegschronik des Peter von Molsheim und der Schwabenchronik des Johann Lenz mit den von Sterner beigefügten Anhängen. Kommentarband: Beschreibung der Handschrift und Edition der Schwabenkriegschronik von Frieder Schanze. Bibermühle 2006 (Illuminationen. Studien und Monographien VII), S. 145–320.