Project icon

KdiH

ß · © ª º « » × æ œ Ç ç č š Ł ł ́ ̀ ̃ ̈ ̄ ̊ ̇ ̋ ͣ ͤ ͥ ͦ ͧ ͮ Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ σ ς τ υ φ χ ψ ω ͅ ̕ ̔
Die folgenden Zeichen haben eine besondere Bedeutung. Sie stehen ohne Leerzeichen beim Wort, auf das sie sich beziehen.
+Das Wort dahinter muss vorkommen.
-Das Wort dahinter darf nicht vorkommen.
~Das Wort dahinter sollte eher nicht vorkommen.
<Das Wort dahinter sollte vorkommen, aber nicht so dringend wie andere Wörter.
>Das Wort dahinter sollte vorkommen, und zwar dringender als andere Wörter.
*Platzhalterzeichen am Ende eines Wortes; steht für kein, ein oder mehrere Zeichen.
" "umgibt eine Folge von Wörtern; es wird dann nicht nach den Wörtern einzeln gesucht, sondern nach der Folge als ganzer.
( )bündelt Wörter zu einem Ganzen, um eins der obigen Präfixe darauf beziehen zu können.

9.1.a. [Augsburg]: [Anton Sorg], [um 1481/82]

Bearbeitet von Gisela Fischer-Heetfeld

KdiH-Band 1

[Ps.-Hans Münzingen] ›Büchlein von dem sterbenden Menschen‹ mit den Texten 1. ›Memoria improvisae mortis‹, 2. Gerard van Vliederhoven, ›Cordiale de quattuor novissimis‹, 3. zwei Sterbegebete, 4. 14 Betrachtungen der Gottesliebe, 5. Auszüge aus Marquard von Lindau, ›Eucharistie-Traktat‹; siehe Nr. 9.1.11.

Beschreibung:

96 ungezählte Blätter, fünf Holzschnitte von fünf Stöcken, drei gerahmte Initialen.

Bildausstattung:

Ganzseitige Holzschnitte (137 × 97 mm): 1v Toter im Bett, zwei trauernde Frauen, Mönch mit Kerze, Engel, der die Seele empfängt (Schramm 574); nach der ›Bilder-Ars‹ kopiert; derselbe Holzschnitt auch als Titelholzschnitt zu Versehung Leib, Seel, Ehr und Gut(Augsburg: Hans Schobser, 1490); 16r Jüngstes Gericht (Schramm 576); 29v Die Verdammten in der Hölle (Schramm 577); 37v Marienkrönung (Schramm 578); 76r Skelett im Sarg, dahinter Absolon, Sampson, Salomon, Allexander, Galien(Schramm 575).

Holzschnitte vom sog. Sorgmeister (Schmid).

Digitalisat:

München, Bayerische Staatsbibliothek, 4 Inc.s.a. 411: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00029999-6; München, Bayerische Staatsbibliothek, 4 Inc.s.a. 412: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00002230-1

Literatur:

Hain (1831) Nr. 11628. 11629; Schreiber (1911) Nr. 4815. 4816; Schramm 4 (1921) S. 18. 33. 51, Abb. 574–578; Schmid (1958) S. 85. 146; Hellwig (1970) Nr. 686; Sack (1985) Nr. 2510.

Weitere Materialien im Internet:

GW M25595; GW M25596