KdiH

KdiH

_ (der Unterstrich) ist Platzhalter für genau ein Zeichen.
% (das Prozentzeichen) ist Platzhalter für kein, ein oder mehr als ein Zeichen.

Ganz am Anfang und ganz am Ende der Sucheingabe sind die Platzhalterzeichen überflüssig.

ß · © ª º « » × æ œ Ç ç č š Ł ł ́ ̀ ̃ ̈ ̄ ̊ ̇ ̋ ͣ ͤ ͥ ͦ ͧ ͮ Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ σ ς τ υ φ χ ψ ω ͅ ̕ ̔

29.4A.e. Frankfurt a. M.: Weigand Han und Sigmund Feierabend, 1560

Bearbeitet von Norbert H. Ott

KdiH-Band 4/1

Beschreibung:

›Heldenbuch‹: 188 Blätter, 185 Holzschnitte ohne Textbezug aus anderem, der Offizin zugänglichem Bestand, siehe dazu Nr. 29.3.j.

Im ›Rosengarten‹-Teil (143r–168v) 25 Text-Holzschnitte von 21 Stöcken (144r [= 159r], 144v, 145r, 145v, 147r, 147v [= 154v], 148r, 148v, 149r, 149v, 150r, 151r, 154v [= 147v], 155r, 156r [= 161r], 156v [= 158v], 157v, 158v [= 156v], 159r [= 144r], 161r [= 156r], 162r, 163r, 164v, 165v, 166) und ein Titelholzschnitt (143r: variierte Kopie des Burgkmair-Titelbilds im Steiner-Heldenbuch [Nr. 29.4A.d.] von Jost Amman). Die Textillustrationen setzen sich aus folgenden, bereits zur Illustration der drei übrigen Heldenbuch-Teile benutzten Beständen zusammen: Vier Holzschnitte Hans Brosamers aus dem ›Fortunatus‹, Frankfurt: Hermann Gülfferich, 1549, VD16 ZV 32427 (148r [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 101r und ›Laurin‹ 175r], 150r [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 102v], 151r [wiederholt in ›Ortnit‹ 65r], 164v [wiederholt in ›Ortnit‹ 42r und ›Wolfdietrich‹ 104v]); ein Holzschnitt Hans Brosamers aus ›Sieben weise Meister‹, Frankfurt: Hermann Gülfferich, 1554, VD16 S 6339 (147r [wiederholt in ›Ortnit‹ 38r und ›Wolfdietrich‹ 107r]); sechs Holzschnitte von fünf Stöcken Hans Brosamers aus dem ›Ritter Galmy‹, Frankfurt: Hermann Gülfferich, 1554 (147v [wiederholt 154v und in ›Ortnit‹ 43v], 155r [wiederholt in ›Ortnit‹ 58r und ›Wolfdietrich‹ 114r, 133r], 162r [wiederholt in ›Ortnit‹ 70v], 149r, 165v); elf Holzschnitte von neun Stöcken Hans Brosamers aus der ›Melusine‹, Frankfurt: Weigand Han, 1556, VD16 M 4476 (144r [wiederholt 159r und in ›Ortnit‹ 35r, ›Wolfdietrich‹ 130v und 131r, ›Laurin‹ 183v], 144v [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 106v], 145r [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 116r, 137r], 148v [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 96v und ›Laurin‹ 171r], 149v [wiederholt in ›Ortnit‹ 13v, ›Wolfdietrich‹ 132r und ›Laurin‹ 174r], 156r [wiederholt 161r und in ›Ortnit‹ 48v, 67r], 156v [wiederholt 158v und in ›Ortnit‹ 51r, ›Wolfdietrich‹ 98r und ›Laurin‹ 181r, 182r], 163r [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 98v, 118v], 166v [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 138r]); ein Holzschnitt Hans Brosamers aus ›Tristrant und Isalde‹, Frankfurt: Hermann Gülfferichs Erben, 1555, VD 16 ZV 31301 (145v [wiederholt in ›Wolfdietrich‹ 120r]); ein auch im ›Kaiser Octavian‹, Frankfurt: Weigand Hans Erben, 1564, verwendeter Holzschnitt Hans Brosamers (157v [wiederholt in ›Ortnit‹ 18r und in ›Wolfdietrich‹ 8r, 85r, 120v, 127v, 137v, 138v]); ein Holzschnitt von Hans Weiditz aus Christoph Wirsungs ›Celestina‹-Übersetzung, Augsburg: Sigismund Grimm, 1520, VD16 R 2930 (143r).

Zur Anlage des gesamten Drucks und dem Gesamtbestand der Holzschnitte siehe unter Nr. 53. (Heldenbücher), zur Illustration der übrigen Texte siehe unter Nr. 98. (›Ortnit‹/›Wolfdietrich‹) und Nr. 29.3.i. (›Laurin‹).

Literatur:

VD16 H 1568. – Schorbach (1904) S. 25–28; Röttinger (1933) S. 110. 115 f.; Flood (1972) S. 46; Heinzle (1978) S. 311 f.; Ott (1987a) S. 276, Abb. 27 (1r); Schmidt (1996) S. 215, 405; Gotzkowsky (1999); Ott (1999) S. 215, Abb. 213; Heinzle (1999) S. 151. 172; Krusenbaum/Seebald (2006) S. 94 u. Anm. 4.

Weitere Materialien im Internet:

VD16 H 1568

Abb. 37: München, Bayerische Staatsbibliothek, Rar. 2293, 143r. ›Rosengarten zu Worms‹: Liebesgartenmotiv (gemeint: Kriemhild mit Turniersieger).

29.4A.e._Abb._37.jpg
Abb. 37.