Project icon

KdiH

_ (der Unterstrich) ist Platzhalter für genau ein Zeichen.
% (das Prozentzeichen) ist Platzhalter für kein, ein oder mehr als ein Zeichen.

Ganz am Anfang und ganz am Ende der Sucheingabe sind die Platzhalterzeichen überflüssig.

ß · © ª º « » × æ œ Ç ç č š Ł ł ́ ̀ ̃ ̈ ̄ ̊ ̇ ̋ ͣ ͤ ͥ ͦ ͧ ͮ Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ σ ς τ υ φ χ ψ ω ͅ ̕ ̔

26B.7.2. Gotha, Forschungsbibliothek, Chart. A 23

Bearbeitet von Peter Schmidt

KdiH-Band 3

Datierung:

1461.

Lokalisierung:

Eger.

Besitzgeschichte:

Testamentarische Verfügung an einen sun Joͤrgen von einer Hand des 15. Jahrhunderts (1r). Erster Nachweis in Gotha 1699, als der Codex zur Vorbereitung einer Windeck-Ausgabe herangezogen wurde (Eisermann, siehe unten Literatur).

Inhalt:
2r–411r Eberhard Windeck, ›Kaiser Sigismunds Buch‹ (Handschrift G)

2r–19v Kapitelverzeichnis, 20r–v leer

I. Kodikologische Beschreibung:

Papier, I + 412 + I Blätter, 300 × 200 mm, Bastarda von einer Hand (vom Schreiber Ulrich [Aicher?] aus Kötzting am 19.6. 1461 in Eger vollendet, 193r und 411r; er dürfte nach Eisermann, siehe unten Literatur, mit einem Büttel der Stadt Eger zu identifizieren sein), einspaltig (die Listen 170r–174v zweispaltig), 28–35 Zeilen, rubriziert, Lombarden an den Kapitelanfängen (teils cadellenartig, mit Rankenwerk oder Profilfratzen verziert).

Schreibsprache:

nordbairisch.

II. Bildausstattung:

Leerräume für nicht ausgeführte Bilder: Ohne Rubriken 2r, 21r, 70v, 112v, 410r. Mit Rubriken (siehe Tabelle oben zu den vorgesehenen Bildthemen) 22v, 23v, 25r, 26r, 27v, 29r, 30r, 31r, 32r, 33r, 33v, 34r, 35r, 36r, 36v, 37r, 37v, 38v, 39v, 40r, 41r, 41v, 42r, 42v, 43v, 44v, 45r, 45v, 46r, 47v, 48r, 48v, 50r, 52r, 55r, 55v, 56v, 57v, 58v, 63v, 64v, 65v, 67r, 68r, 69v, 71v, 72v, 73v, 74v, 76r, 77r, 78v, 79r, 81r, 82r, 83v, 84r, 87r, 91v, 93r, 94r, 95r, 97r, 97v, 98v, 99v, 101r, 101v, 103v, 103v, 104v, 105v, 106r, 107r, 109r, 109v, 110v, 111r, 112r, 112v, 114r, 115r, 116r, 117r, 118r, 119v, 120r, 121v, 123r, 124r, 125v, 126r, 126v, 127r, 127v, 129r, 130v, 131v, 132v, 133v, 137r, 139v, 141r, 141v/142r, 142v, 143v, 144v, 147r, 149v, 151r, 152v, 153v, 155r, 156r, 158r, 158v, 159v, 160v, 162v, 164v, 167r, 169v, 175v, 176v, 177v, 178v, 179r, 180v, 181v, 182v, 183r, 183v, 185r, 186r, 187r, 188r, 189r, 190r, 192v, 193v, 194v, 195v, 196v, 197r–v, 198r, 199v, 200r, 201v, 202r, 203v, 205r, 206r, 206v, 207v, 209v, 210r, 211r, 212r, 213r, 214r, 215r, 216r, 217r, 217v, 218r, 219v, 220v, 221r, 225v, 228r, 228v, 229v, 231r, 232r, 233r, 234r, 235r, 236r, 237r, 238r, 241r, 242r, 244r, 245r, 247r, 251r, 252v, 256r, 259v, 262r, 265r, 267r, 279v, 287r, 289r, 290r, 291v, 293v, 295r, 296r, 299r, 300r, 302v, 303v, 304r, 305r, 306v, 308v, 312v, 314v, 316r, 318r, 319r, 320v, 331r, 333r, 335r, 337r, 338r, 340r, 343v, 345r, 346r, 348r, 349r, 352r, 357v, 360r, 361v, 363r, 364v, 365v, 369r, 374r, 375r, 377v, 386r, 388r, 390v, 392r, 394v, 396v, 404r, 405v, 407r, 408r, 408v, 409v. Lediglich auf 69v dilettantischer Versuch einer Zeichnung.

Format und Anordnung:

Wie in 26B.7.1. und 26B.7.3. sollten die Illustrationen jeweils nach den Rubriken der einzelnen Kapitel stehen. Im Unterschied zu den Handschriften mit vollständig ausgeführtem Illustrationsprogramm waren hier auch einige verhältnismäßig kleine Bilder von der Höhe eines Drittels einer Seite vorgesehen, die meisten Leerräume aber sind halb- bis ganzseitig.

Bildaufbau und -ausführung:

69v begonnene Zeichnung eines Turms, wie er in den vollständig illustrierten Handschriften 26B.7.1. und 26B.7.3. an dieser Stelle zum Kapitel der Gefangennahme Sigismund vorkommt. Allerdings nur skizzenhaft und vielleicht vom Schreiber ausgeführt.

Bildthemen:

Siehe oben Tabelle.

Literatur:

Jacobs / Ukert 2 (1836) S. 395–397; Beschreibung von Falk Eisermann (http://www.manuscripta-mediaevalia.de/dokumente/html/obj31577998), die Printfassung in Vorbereitung (Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha). – Friedrich August Ukert: Handschriften der Herzogl. Bibliothek zu Gotha. Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde 6 (1831–1838), Heft 1–4 (1831), S. 80–92, dort S. 84; Reifferscheid (1887) S. 525–528; Altmann (1891) S. 99–101 und passim; Altmann (1893) S. XVII–XXIV; Wyss (1894) S. 454–456; Archivbeschreibungen von Rudolf Ehwald (o. J.), 6 Seiten, und Heinrich Niewöhner (1944), 20 Seiten, in: Handschriftenarchiv der BBAW online.

Weitere Materialien im Internet:

Handschriftencensus

Abb. 208: 69v. Turm, in dem Sigismund gefangen gehalten wurde.

Abb. 208.