Project icon

KdiH

_ (der Unterstrich) ist Platzhalter für genau ein Zeichen.
% (das Prozentzeichen) ist Platzhalter für kein, ein oder mehr als ein Zeichen.

Ganz am Anfang und ganz am Ende der Sucheingabe sind die Platzhalterzeichen überflüssig.

ß · © ª º « » × æ œ Ç ç č š Ł ł ́ ̀ ̃ ̈ ̄ ̊ ̇ ̋ ͣ ͤ ͥ ͦ ͧ ͮ Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ σ ς τ υ φ χ ψ ω ͅ ̕ ̔

51.15.4. Paris, Bibliothèque nationale de France, ms. allem. 36

Bearbeitet von Ulrike Bodemann

KdiH-Band 6

Datierung:

Um 1400.

Lokalisierung:

Böhmen (Prag?).

Inhalt:
1. 1r–7v Kalender
2. 9r–103v Leben des heiligen Hieronymus, deutsch von Johann von Neumarkt

Höver (1980) Sp. 688

Widmungsvorrede, ›Hieronymus-Briefe‹ I–III

3. 104r–141v Johann von Neumarkt, ›Buch der Liebkosung‹
I. Kodikologische Beschreibung:

Pergament, 141 Blätter, 280 × 190 mm, einspaltig, gotische Buchschrift, ein (?) Schreiber, rubriziert, an den Kapitelanfängen rote, seltener blaue Lombarden meist über vier, ausnahmsweise (100r) aber auch über zehn Zeilen.

Schreibsprache:

bairisch-österreichisch mit mitteldeutschem Einschlag.

II. Bildausstattung:

9r historisierte D-Initiale über 15 Zeilen: Buchstabenkörper Gold, teilweise rot umrandet, im Binnenraum Hieronymus in Mantel und Kardinalshut sitzend, die geschlossene Heilige Schrift an die Brust gedrückt, in der linken Hand den Griffel, mit dem er dem aufrecht sitzenden Löwen die Pranke behandelt. – Stark schraffierte gekonnte Zeichnung, kaum laviert.

Literatur:

Huet (1895) S. 32 f. – Klapper (1932) S. X. S. 6.

Weitere Materialien im Internet:

Handschriftencensus

Abb. 51.43: 9r. Johann vonNeumarkt, Leben des heiligen Hieronymus (›Hieronymus-Briefe‹, deutsch): D-Initiale mit: Hieronymus löst den Dorn aus der Pfote des Löwen.

Abb. 51.43.